How to treat inflammation of the sciatic nerve? Massage and natural pain relief will help

Wie kann man eine Entzündung des Ischiasnervs behandeln? Massage und natürliche Schmerzlinderung werden helfen

Ein ungesunder Lebensstil, einschließlich einer sitzenden Lebensweise, fordert seinen Tribut in alle Richtungen. Statistiken zufolge leiden bis zu 80 Prozent der Menschen im Laufe ihres Lebens an Rückenschmerzen, und 40 Prozent leiden an einem so genannten "Stechen im unteren Rücken" oder einer Entzündung des Ischiasnervs.

Eine Entzündung des Ischiasnervs, auch Ischialgie genannt, tritt schleichend auf, oder der Schmerz beginnt aus dem Nichts durch eine Erkältung, Reizung oder Kompression des Ischiasnervs. Natürlich ist der Schmerz intensiv und stechend, denn der Ischiasnerv ist der längste Nerv im Körper.

In diesen Momenten bleibt einem Menschen nichts anderes übrig, als die Entzündung des Ischiasnervs zu behandeln, um die starken Schmerzen, die vom unteren Rücken bis zu den Zehen ausstrahlen, loszuwerden und sich wieder voll bewegen zu können. Linderung von den unangenehmen Schmerzen kann Master Balsam bringen, der einen Komplex aus 12 Kräutern enthält, wie Kurkuma, Aloe Vera, Arnika, Eukalyptus oder Kamille. Diese starke Konzentration von Heilkräutern verschafft Linderung nicht nur bei Ischias, sondern auch bei Entzündungen und Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Knieschmerzen und Handschmerzen.

Neben entzündungshemmenden und schmerzstillenden Mitteln helfen auch Bettruhe und geeignete Übungen. Natürlich erfordert die Behandlung Geduld, da sie mehrere Tage bis Wochen dauert. Nach der Behebung des Problems ist es ratsam, auf die Prävention zu achten.

Was ist Ischias?

Die einfachste Ischias kann als Training des Ischiasnervs im Bereich seines Austritts aus dem Wirbelkanal oder um die Wirbelsäule herum definiert werden. Sie entsteht meist durch krampfartige Kontraktionen der umliegenden Muskeln oder durch die Vorwölbung der Bandscheibe. Es ist der Ischiasnerv, der die Entzündung unterdrückt, unterbricht und zu ihr beiträgt.

Früher galt ein eingeklemmter Nerv als Hauptursache für Ischias, heute sind Experten der Meinung, dass eine Entzündung diesen Zustand verschlimmert und in einigen Fällen die eigentliche Ursache für Ischias ist.

Es ist typisch für Ischias intensive und wiederkehrende Schmerzen. Viele vergleichen ihn mit einem starken Zahnschmerz. Vor allem nachts ist er unerträglich. Man findet keine Position, die Erleichterung verschafft, und die Zeit zieht sich unbarmherzig hin. Die Schmerzen nehmen bei plötzlichen Bewegungen oder langem Sitzen und Stehen zu.

Symptome von Ischias

Die Symptome einer Entzündung des Ischiasnervs äußern sich durch starke Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule und der Gliedmaßen. Meist schießt der Schmerz vom unteren Rücken durch das Gesäß und die Oberschenkel bis zu den Zehen. Es treten Taubheitsgefühle, Kribbeln, Brennen und Prickeln in den unteren Gliedmaßen auf. Die Entzündung des Ischiasnervs wird von Schwierigkeiten bei der Ausübung normaler körperlicher Aktivitäten begleitet. Unangenehme Steifheitsgefühle und die Unfähigkeit, die Füße zu beugen, treten ebenfalls auf.

Bei der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie man Ischias besiegen kann, sollte man bedenken, dass akute Ischiasbeschwerden in den meisten Fällen verschwinden und die Gesamtbehandlung nicht länger als 4 bis 6 Wochen dauert. Experten zufolge haben jedoch 20 bis 30 Prozent der Menschen anhaltende Schwierigkeiten. Wenn die Schmerzen nicht verschwinden oder lange Zeit anhalten, sollten Sie nicht zögern, einen Arzt aufzusuchen und gleichzeitig versuchen, das Problem umfassend zu lösen.

Es kann eine gute Wahl innerhalb dieser Strategie entzündungshemmende Paket mit Salikort Balsam, Moringa und Brennnessel-Tee sein. Salikort Balsam enthält 14 Kräuterextrakte, hat eine natürliche schmerzlindernde und stark entzündungshemmende Wirkung. Moringa nährt Nerven, Bandscheiben und Gewebe, Brennnesseltee hat natürliche regenerative Eigenschaften.

Ursachen für Ischias

Eine Entzündung des Ischiasnervs wird am häufigsten durch eine vorstehende Bandscheibe, ihre degenerativen Veränderungen oder Osteochondrose,und natürlich eine Entzündung verursacht.Beschwerden der Bandscheiben können eine Folge der Alterung des Körpers, anstrengender Bewegung, falscher Körperhaltung, Verletzungen, plötzlicher Bewegungen, des Tragens schwerer Lasten oder fortgeschrittener Entzündungen sein.

Andere Ursachen sind degenerative Verengungen des Wirbelkanals, arthritische Erkrankungen der Wirbelgelenke, Schwangerschaft und andere. Es ist wichtig, an die Risikofaktoren zu denken. Dazu gehören das bereits erwähnte Alter, aber auch Übergewicht und Adipositas, Wirbelsäulenverletzungen, Diabetes und Überbelastung des Bewegungsapparates, in diesem Fall der Wirbelsäule.

Es ist interessant, die Entzündung des Ischiasnervs aus der Sicht der Psychosomatik zu betrachten. Ischias ist in der Regel ein Hinweis darauf, dass man zu viel Zeit und Energie für die Arbeit aufwendet, weil man sich Sorgen um seine finanzielle Zukunft macht. Ein weiterer Grund kann darin liegen, dass man alles daran setzt, es anderen recht zu machen und sich selbst vergisst. Das bedeutet, dass du nicht nein sagen kannst und überhaupt nicht an dich denkst, wenn du mit Aufgaben und der Sorge für andere beschäftigt bist.

Tipps zur Behandlung von Ischiasbeschwerden

Die Behandlung von Ischiasbeschwerden hängt davon ab, welche Methode Sie wählen. Die pharmakologische Behandlung besteht in der Anwendung von entzündungshemmenden Injektionen und der Verabreichung von Medikamenten zur Muskelentspannung und Schmerzlinderung. Konservativ ist Ruhe, Kompressen und Massagen.

Sie sollten auch wissen, dass Sie es auch als Nahrungsmittel gegen Rückenschmerzen versuchen können. Was hilft bei Entzündungen des Ischiasnervs?

ANWENDUNG VON KÜHLENDEN UND WÄRMENDEN PFLASTERN

Eine der wirksamsten Formen, um Schwellungen und akute Schmerzen zu reduzieren, sind Kompressen.In den ersten Tagen wird empfohlen, kühlende Kompressen auf die betroffene Stelle zu legen und erst in den nächsten Tagen die Dienste des Heizkissens in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie glauben, dass ein heißes Bad eine gute Lösung ist, vergessen Sie es, denn es kann zur Ausbreitung der Entzündung beitragen. Bevorzugen Sie deshalb trockene Wärme.

Wie wird es gemacht? Stellen Sie das Heizkissen auf niedrige oder mittlere Intensität und legen Sie es alle zwei bis drei Stunden für etwa 20 Minuten auf die Lendengegend. Natürlich müssen Sie auch in diesem Fall auf Ihren Körper hören, denn nicht jeder braucht warme Kompressen.

NATÜRLICHE ENTZÜNDUNGSHEMMENDE UND SCHMERZLINDERNDE SALBEN UND TEES

Neben der eingeschränkten Beweglichkeit ist das unangenehmste Symptom einer Ischiasnervenentzündung der Schmerz. Er kann auf verschiedene Weise gelindert werden. Die häufigste ist die Einnahme handelsüblicher Schmerzmittel auf Ibuprofen- oder Paracetamolbasis oder das Auftragen von Cremes, die diese Substanzen enthalten, auf die betroffene Stelle.

Wenn Sie versuchen, synthetische Medikamente zu vermeiden, kann die Hausbehandlung von Ischiasnervenentzündungen in der Verwendung natürlicher entzündungshemmender und schmerzstillender Salben bestehen. Die bereits erwähnten Salben bringen erhebliche Schmerzlinderung und reduzieren die Entzündung Master Balsam und Salikort Balm. Die Salben enthalten ausschließlich pflanzliche Inhaltsstoffe und keine Parabene, künstliche Farbstoffe oder Duftstoffe, die den Körper unnötig belasten.

Es lohnt sich auch, Kräuterextrakte gegen Rückenschmerzen auszuprobieren. Einer davon ist zum Beispiel die Teufelskralle. Das aus den afrikanischen Wüsten stammende Kraut hat eine hervorragende Fähigkeit, Schmerzen in der Lenden- und Halswirbelsäule zu lindern. Darüber hinaus hat es entzündungshemmende Eigenschaften.

Wenn Sie gerne Kräutertees trinken, versuchen Sie es doch einmal mit dem Tee aus weißer Weidenrinde, der Schmerzen und Entzündungen lindert.

TROTZ SCHMERZEN TRAINIEREN

In der Anfangsphase der Krankheit ist es notwendig, den Körper im Bett ruhen zu lassen und die betroffene Stelle nicht unnötig zu reizen. Mit zunehmender Dauer ist es jedoch notwendig, trotz der Schmerzen so weit wie möglich zu versuchen, normale körperliche Aktivitäten durchzuführen und langes Stehen und Sitzen zu vermeiden.

Beginnen Sie damit, die Zeit zwischen Sitzen und Liegen mit Gehen zu überbrücken und versuchen Sie dabei, die Anzahl der Schritte allmählich zu erhöhen. Sie können auch einfache Dehnungsübungen, leichte isometrische Übungen oder ausgewählte Positionen aus Yoga oder Pilates unterstützen.

Übungen für Ischias sie auf die Ursache der Schmerzen konzentriert sind und allmählich zu beseitigen. Laut der Studie ist zum Beispiel Yoga sicher und wirksam für Menschen, die an Ischias leiden.

Wenn Sie nicht wissen, welche Übungen für Sie geeignet sind, um sich nicht noch mehr zu verletzen, zögern Sie nicht, sich an einen Physiotherapeuten zu wenden. Dank seiner Anleitung werden Sie die Übungen für Ischias kennenlernen und gleichzeitig die richtige Technik erlernen.

MASSAGE UND AKUPUNKTUR

Wie kann man Ischias ganzheitlich behandeln? Massagen, die von einem erfahrenen Masseur oder Physiotherapeuten durchgeführt werden, können eine gute Wahl sein. Massagen sind schmerzlindernd und verbessern gleichzeitig die Blutzirkulation.Außerdem führen sie zu einem Gefühl der Entspannung und stimulieren die Freisetzung von Endorphinen, die natürliche Schmerzmittel sind.

Die Akupunktur ist ein fester Bestandteil der traditionellen Medizin und wird in unserem Land immer häufiger bei verschiedenen Problemen des Bewegungsapparats, einschließlich Entzündungen des Ischiasnervs, eingesetzt.

VERGESSEN SIE NICHT DIE PRÄVENTION

Vorbeugung von Ischias ist ein Gleichgewicht in Ihrem Lebensstil und in Ihrem Inneren. Solange Sie langes Stehen und Sitzen vermeiden, regelmäßige Bewegung mit hochwertiger Regeneration verbinden, die richtige Körperhaltung einnehmen, auf Ihre Intuition hören und natürlich Harmonie in Ihrem Inneren herrscht, werden Sie sich wahrscheinlich nicht mit der Behandlung von Ischiasnervenentzündungen befassen müssen.

Zurück zum Blog